Asbach-Bäumenheim

In Asbach-Bäumenheim bestand von August 1945 bis April 1945 ein Außenlager des KZ Dachau mit 500 Häftlingen, die für die Firma Messerschmitt in der Rüstungsproduktion Sklavenarbeit leiten mussten.

Ein Gedenkstein auf dem Alten Friedhof erinnert an die Toten eines Bombenangriffs vom 19. März 1945. Nach Unterlagen der VVN aus den frühen 50er Jahren sollen sich unter den ca. 160 Opfern 60 KZ-Häftlinge befunden haben.

Asbach-Bäumenheim_0001

Photos im Archiv der VVN-BdA Bayern zeigen noch weitere Gräber, in denen Gefangene des Außenlagers bestattet waren, die heute aufgelassen sind.

Asbach-Bäumenheim KZ-Grab 50er Jahre_0001