Positionen der VVN-BdA Bayern

Auf dieser Seite finden Sie Texte der VVN-BdA Bayern zu aktuellen politischen Fragen.



HebertshausenFahneII

45 Jahre nach dem “Radikalenerlass”

45 Jahre nach dem “Radikalenerlass” von 1972 musste der Kommunikationswissenschaftler Kerem Schamberger um seine Anstellung an einem Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München bangen, da er im “Fragebogen zur Prüfung der Verfassungstreue” die Mitgliedschaft in der VVN-BdA angegeben hatte. Das drohende “Berufsverbot” konnte abgewendet werden. Hier die Erklärung des Landesvorstands der VVN-BdA Bayern:

Erklärung VVN Bayern zu Kerem Schamberger und 45 Jahre Radikalenerlass

70 Jahre Bayerische Verfassung

Am 1. Dezember 1946 trat die Bayerische Verfassung in Kraft.

Erarbeitet worden war sie von einer Verfassungsgebenden Versammlung, der in allen Fraktionen zahlreiche Verfolgte des Naziregimes angehörten. Die Werte der Verfassung sind für die Arbeit der bayerischen VVN-BdA bis heute massgeblich.

Unser Positionspapier, das die Landesdelegiertenkonferenz 2016 einstimmig verabschiedet hat:

W_Flyer_VVN_Bayern_Verfassung

Ist Antifaschismus verfassungsfeindlich?

Ein Text des Landesverbands Bayern, in dem wir uns mit den unhaltbaren Vorwürfen der CSU-Staatsregierung, die uns als “linksextremistisch beeinflusst” diffamiert, auseinandersetzen.

Lesen Sie selbst, wie inhaltsleer die Vorwürfe sind:

W_Flyer_VVN_Bayern_Prozess