Georg-Elser-Preis: München ehrt Ernst Grube

geschrieben von Dr. Guido Hoyer

13. November 2017

Ernst Grube, Zeitzeuge und Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau, langjähriges Landesvorstandsmitglied und Landessprecher der VVN-BdA Bayern wurde von der Landeshauptstadt München für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Er erhielt den mit 5.000 € dotierten Georg-Elser-Preis, eine Auszeichnung für Zivilcourage und zivilen Ungehorsam, der alle zwei Jahre vergeben wird. Letzte Preisträgerin war 2015 Angelika Lex gewesen.
Benannt ist der Preis nach dem Münchner Georg Elser, der am 8. November 1939, kurz nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges vergeblich versucht hatte, Adolf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller durch ein Bombenattentat zu töten.
Georg-Elser-Preis: München ehrt Ernst Grube weiterlesen »

General Jodls Grabdenkmal auf der Fraueninsel

geschrieben von Rainer Thiemann

6. September 2017

Narvik, Nordkap und Nordlicht sind bekannte touristische Reiseziele. Wohl niemand von den Reisenden weiß heute etwas anzufangen mit dem mythischen Begriff Nordlicht. Durch die „Operation Nordlicht“ wurde Nordnorwegen im Spätjahr 1944 komplett durch Wehrmacht und SS verwüstet.
General Jodls Grabdenkmal auf der Fraueninsel weiterlesen »

„Asyl und Schutz sind weder ein Gnadenakt noch ein Deal“ – Ernst Grube schreibt an Barbara Stamm

2. Juni 2017

Ein Schüler wird mitten aus dem Unterricht zur Abschiebung nach Afghanistan festgenommen – gegen Mitschüler, die gegen die Abschiebung protestieren, setzt die Polizei Schlagstöcke und Pfefferspray ein – diese Vorgänge, die sich am Mittwoch in Nürnberg zutrugen, empören die demokratische Öffentlichkeit in Bayern.
SPD und GRÜNE verlangen im Landtag lückenlose Aufklärung der skandalösen Vorgänge.
ErnstGrube
Ernst Grube, Überlebender des KZ Theresienstaft und Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau wendet sich mit einem Brief an Landtagspräsidentin Barbara Stamm und bittet eindringlich, die Abschiebungen nach Afghanistan zu stoppen.
„Asyl und Schutz sind weder ein Gnadenakt noch ein Deal“ – Ernst Grube schreibt an Barbara Stamm weiterlesen »

8. Mai – Gewerkschaftsjugend erinnert an Tag der Befreiung

27. April 2017

befreiterHäftling_0001

Die Münchner Gewerkschaftsjugend, unterstützt von einem Bündnis, dem auch die VVN-BdA, Kreisvereinigung München angehört, erinnert mit einer Demonstration
an den Jahrestag der Befreiung vom Faschismus.
8. Mai – Gewerkschaftsjugend erinnert an Tag der Befreiung weiterlesen »

Friedensweg in Hebertshausen

19. April 2017

HebertshausenFahneII
Am 29. April 2017, ca. 13:00 Uhr (im Anschluß an die Gedenkfeier in der Gedenkstätte Dachau) findet die Gedenkstunde „Friedensweg“ in Hebertshausen statt.
Alljährlich veranstaltet die Initiative „Jahrestag der Befreiung“, der die bayerische VVN-BdA angehört, die Gedenkfeier am ehem. „SS-Schießplatz“ Hebertshausen, dem Ort, an dem über 4.000 sowjetische Kriegsgefangene von SS-Kommandos ermordet wurden.

Friedensweg in Hebertshausen weiterlesen »

Ostermärsche 2017 in Bayern

3. April 2017

Miesbach

15. April 2017 @ 10:00 – 12:00
Mittelschule Miesbach, Rudolf-Pikola Schulanlage, Miesbach

Start: 10 Uhr, Mittelschule Miesbach, Rudolf-Pikola Schulanlage, anschl. Demo über Haberer Platz, Oberer Markt, zur Abschlußkundgebung: 12 Uhr, Rathaus Miesbach,
Hauptrednerin: Lisi Maier (Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholi­schen Jugend -BDKJ-),
Veranstalter: Initiative Ostermarsch Kreis Miesbach (u.a. Grüne, SPD, Jusos, Piratenpartei, Gewerkschaften, Bund Naturschutz, Amnesty In­ternational, die Arbeiterwohlfahrt und die Motorradgruppe „Edelweißpiraten“)

Traunstein

15. April 2017 @ 10:30 – 12:00
Stadtplatz, Stadtpl., 83278 Traunstein, Deutschland

„Für Frieden und Soziale Gerechtigkeit – Gegen Ausgrenzung und Abschiebung“, Start: 10.30 Uhr, Stadtplatz, Musik mit Christoph Weiherer,
Veranstalter: Friedensinitiative Traunstein Traunreut Trostberg

München

15. April 2017 @ 11:00 – 12:30
Karlsplatz, Karlspl., München, Deutschland

Auftakt am Stachus (Karlsplatz); anschließend Demonstrationszug zum Max-Joseph-Platz
ca. 12:30 Uhr Kundgebung auf dem Max-Joseph-Platz mit Claudia Haydt, Informationsstelle Militarisierung (IMI) Tübingen; Moderation: Doro Weniger, GEW;
dazu Infostände, Programm ab ca. 12:15 Uhr mit Musik und Ansage

Würzburg

15. April 2017 @ 11:00 – 13:00
Theatervorplatz, Würzburg

34. Ostermarsch in Würzburg „Deutschland MACHT Krieg mit Aufrüstung und Rüstungsexporten!“, Start: 11 Uhr, Theatervorplatz, anschl. Demo durch die Innenstadt, zur Schlusskundgebung: Barbarossaplatz.,
Redner*innen: Tommy Rödl (DFG-VK Bayern), Uta Meisterernst (ÖKOPAX), Musik: Broken Silence,
Veranstalter: ÖKOPAX, DGB WÜ, DFG-VK WÜ/SW*, ATTAC, Pax Christi*, Kuba Soli und Florakreis. (* = angefragt)

Augsburg

15. April 2017 @ 11:30 – 13:30
Moritzplatz, Moritzpl., 86150 Augsburg, Deutschland

„Militär löst keine Probleme – Militär ist das Problem“
Auftakt: 11.30 Uhr, Musik: Rockband „Ruam“ (Regensburg),
Veranstalter: Augsburger Friedensinitiative (AFI)

Ansbach

15. April 2017 @ 13:30 – 16:00
US-Kaserne Katterbach, Ansbach

Warm up: 13.30 Uhr, vor der US-Kaserne Katterbach; Kundgebung: 15 Uhr, Martin-Luther-Platz, anschl. Ostermarsch durch die Ansbacher Innenstadt,
Veranstalter: Ansbacher Friedensbündnis (AFB)

Maxhütte

15. April 2017 @ 14:00 – 16:00
Rathausstraße, 93142 Maxhütte-Haidhof, Deutschland

Ostermarsch 2017 im Städtedreieck als Fahrradrundfahrt,
Start: 14 Uhr in Maxhütte, Rathaus:
14.15 Uhr, Friedensandacht in der ev. Segenskirche Maxhütte-Haidhof;
15 Uhr, Friedensgebet vorm Rathaus in Teublitz, gemeinsam mit kath. Pfarrei Herz Jesu (angefragt);
15.45 Uhr, Ansprache vor dem Rathaus Burglengenfeld;
16 Uhr, Schluss mit anschl. Eis für die Kinder,
Veranstalter: DFG-VK Oberpfalz

Fürth
(Auftaktkundgebung für den Nürnberger Ostermarsch)

17. April 2017 @ 12:30 – 13:30
Hiroshima-Denkmal an der Auferstehungskirche, Stadtpark/Nürnberger Str., Fürth

Auftaktkundgebung in Fürth für den Ostermarsch 2017 in Nürnberg „Für Frieden, Solidarität und Freiheit“,
12.45 Uhr, Hiroshima-Denkmal an der Auferstehungskirche (Stadtpark/Nürnberger Str.), anschl. (gegen 13.30 Uhr) Fahrt mit dem ÖNVP nach Nürnberg, VA: Fürther Friedensbündnis

Nürnberg

17. April 2017 @ 14:00 – 18:00
Lorenzkirche, Lorenzer Platz 1, Nürnberg

Landshut

17. April 2017 @ 14:00 – 16:00
Rathaus, Landshut

Auftakt: 14 Uhr, vor dem Rathaus, Redner (u.a.) Clemens Ronnefeldt (Versöhnungsbund),
Veranstalter: FI Landshut

(Termine mit freundlicher Genehmigung von der DKP übernommen)

Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS! Mahnwache in München

13. März 2017

Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS!

Die VVN-BdA ruft auf zu einer Mahnwache vor dem Honorar-Konsulat Lettlands in München Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS! Mahnwache in München weiterlesen »

45 Jahre nach dem „Radikalenerlass“ – Erfolg gegen drohendes Berufsverbot

27. Januar 2017

45 Jahre nach dem „Radikalenerlass“ von 1972 musste der Kommunikationswissenschaftler Kerem Schamberger um seine Anstellung an einem Institut der Münchner Universität bangen, da er im „Fragebogen zur Prüfung der Verfassungstreue“ die Mitgliedschaft in der VVN-BdA angegeben hatte. 45 Jahre nach dem „Radikalenerlass“ – Erfolg gegen drohendes Berufsverbot weiterlesen »

Lagergemeinschaft Dachau: „Wehret den Anfängen!“

20. Januar 2017

Die Lagergemeinschaft Dachau hat sich zur Ablehnung eines Verbots der NPD zur Wort gemeldet.
Lagergemeinschaft Dachau: „Wehret den Anfängen!“ weiterlesen »

NPD wird NICHT verboten – Cornelia Kerth: „Versagt vor der Geschichte“

17. Januar 2017

In seiner heutigen Entscheidung hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein Verbot der NPD erneut (nach der Verfahrenseinstellung von 2003) abgelehnt.

Die VVN-BdA ist ebenso wie die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern und viele andere antifaschistische Organisationen und Personen über das Urteil erschüttert. NPD wird NICHT verboten – Cornelia Kerth: „Versagt vor der Geschichte“ weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·